FAQs

Allgemein
Barrierefreiheit
Verhaltensregeln

Respektvoller Umgang:
Behandle alle Menschen mit Respekt und Höflichkeit.


Grenzen:
Respektiert die Grenzen anderer. Handlungen und Gespräche finden nur im
gegenseitigen Einverständnis statt:
NUR JA HEIßT JA.


Diskriminierung:
Ableismus, Antisemitismus, Rassismus, Sexismus und jede andere Form
Diskriminierung werden nicht toleriert.


Gewalt:
Wir tolerieren keinerlei Formen von Gewalt oder Aggression sowie
menschenverachtende Äußerungen.


Alkohol und Drogen:
Alkohol soll in einem verantwortungsvollen Rahmen konsumiert werden. Der
Konsum von illegalen Substanzen ist verboten.


Freizügigkeit:
Wir wissen, es ist warm. Bitte denkt darüber nach, bevor ihr oberkörperfrei
rumlauft, dass sich andere Menschen dadurch unwohl fühlen könnten.


Medien:
Geht sensibel mit Foto- und Videoaufnahmen um.


Regelverstöße:
Bei Verstoß gegen die Verhaltensregeln können Maßnahmen ergriffen werden,
einschließlich des Ausschlusses vom Festival.


Achtet auf Euch und Andere!

Tageskasse

Es wird wieder eine Tages- und Abendkasse geben.

 

Die Preise sind wie folgt

 

Kombitickets (für Freitag und Samstag)

 

Kombi regulär: 50 €

Kombi ermäßigt: 40 €

 

Tagestickets

 

Freitag regulär: 25 €

Freitag ermäßigt: 20 €

 

Samstag regulär: 30 €

Samstag ermäßigt: 25 €

 

Campingticktes

Inkl. Müllpfand: 25 € (nur über den Onlineshop)

Anreise

Mit Google Maps findet ihr den genauen Ort des Summertime Festivals, wenn ihr nach “Summertime Festival" sucht.
Mit der Bahn fahrt ihr bis zum Wolfenbütteler Bahnhof. Vom Bahnhof aus folgt ihr der Bahnhofsstraße Richtung Innenstadt und biegt dann links auf den Schulwall. Dem Schulwall solange folgen bis es links durch ein Tor in den Seeliger Park geht. Dort erreicht ihr unseren Eingang.
Mit dem Bus (z.B. Linie 420) fahrt ihr bis zur Bahnhofsstraße. Von dort geht ihr dann zu Fuß Richtung Schulwall.
Parkplätze befinden sich u.a. am Bahnhof in Wolfenbüttel.
Eure Fahrräder könnt ihr am Eingang des Seeliger Parks (Schulwall) an den mobilen Fahrradständern anschließen.

Geländeplan

Geländeplan 2023

Awareness

Warum gibt es ein Awareness Team auf dem Summertime Festival?

 

Das Awareness Team ist für dich da, wenn du dich in Situationen befindest, in denen du dich bedrängt, unwohl oder überfordert fühlst oder eine ähnliche Situation beobachten solltest. Wir sind jederzeit für dich da, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, in der du dich wohlfühlen kannst.

 

Wer ist das Awareness Team?

 

Unser Awareness Team besteht aus Ehrenamtlichen, Traumatherapeut:innen und Studierende der Sozialen Arbeit, die sich über mehrere Monate gezielt mit dem Thema Awareness Arbeit auseinandergesetzt haben und dazu geschult wurden.

 

 

Wie erreiche ich das Awareness Team?

 

Es gibt mehrere Möglichkeiten Kontakt zu uns aufzunehmen:

 

  • Rund um die Uhr laufen wir auf dem Festival Infield herum.

  • Du erkennst uns an den lavendelfarbenen Shirts und bei Dunkelheit an den blauen LED-Armbändern.

  • Auf dem Campingplatz kannst du dich an die Security wenden.

  • Du erreichst uns unter folgender Handynummer: 0151 50437832.

  • Du kannst uns jederzeit im Awareness Zelt besuchen kommen. Hier hast du auch die Möglichkeit dich unabhängig von kritischen Situationen einfach aus dem Festivaltrubel zurückzuziehen und neue Energie zu tanken.

 

 

Was gibt es sonst noch so zu wissen?

 

  • Im Notfall können wir dich jederzeit zu einem Safer Space außerhalb des Festival Infields begleiten. Dort können sich auch unsere Traumatherapeut:innen um dich kümmern.

  • In unserem Awareness Zelt findest du Infomaterialien zu unterschiedlichen Themen. 

  • Außerdem stellen wir dir verschiedene Hygieneartikel (Tampons, Binden, Kondome, Windeln etc.) zur Verfügung, bei denen du dich bei Bedarf bedienen kannst. Wenn du sonst noch irgendwas brauchst, sprich uns gerne an.

 

 

Barrierefreiheit

Da das Summertime Festival auf einer unebenen Wiese im Park stattfindet, die bei Regen auch noch matschig werden kann, können wir das Festivalgelände bestenfalls als barrierearm bezeichnen. Die rollstuhlfahrenden Besucher*innen der letzten Jahre haben aber bewiesen, dass dies kein unüberwindbares Hindernis darstellt. Rollstuhlgerechte mobile Toiletten findet ihr bei den anderen Toiletten.

Für mehr Infos schaut euch die ausführlicheren FAQ für Menschen mit Beeinträchtigungen an.

Camping

Bitte schaut auf der Campingseite für alle relevanten Informationen.

 

https://summertimefestival.de/camping

Einlass

Beim Einlass zum Festivalgelände wird unser freundliches Sicherheitspersonal und unsere Crew eure Tickets oder eure Bändchen kontrollieren. Zur Altersüberprüfung müsst ihr eure amtlichen Ausweise vorzeigen können.

Solltet ihr offensichtlich zu betrunken sein, kann euch der Einlass verweigert werden. Eigene Getränke und auch leere Kunststoffflaschen dürfen nicht mit auf das Veranstaltungsgelände gebracht werden. Ihr könnt euch an unseren Bierwagen einen leeren Becher (gegen Pfand) holen und diesen kostenlos mit Trinkwasser auffüllen.

 

Unsere Einlasszeiten:

Freitag

Einlass: 15:30 Einlassstop: 22:30 Uhr

Samstag

Einlass: 12:00

Einlassstop: 22:30 Uhr

Camping

Anreise Freitag ab 11.00 Uhr

Abreise Sonntag bis 13.00 Uhr

Erste Hilfe

Solltet ihr oder andere Besucher*innen Hilfe benötigen, findet ihr das Erste Hilfe-Zelt zwischen der Gastroecke hinter dem Bauzaun. Das Zelt ist ausgeschildert und somit leicht zu finden. Bitte denkt daran, auch bei bewölktem Himmel Sonnencreme zu benutzen und hin und wieder auch mal Wasser statt Bier zu trinken. Bei sehr heißem Wetter wird es auch eine kostenlose Trinkwasserstelle geben. Gebt aufeinander Acht!

Essen und Trinken (Snackeck)

Auf dem Veranstaltungsgelände bieten wir euch allerlei Köstlichkeiten zu moderaten Preisen an. Auch Vegetarier*innen und Veganer*innen werden hier fündig. Das Mitbringen von eigenen Getränken ist nicht erlaubt. Eure Snacks könnt ihr gerne mitbringen. Wenn es heiß ist, habt ihr die Möglichkeit eure Becher oder leeren faltbaren Plastikflaschen an einer Trinkwasserstelle aufzufüllen.

Festivalbändchen

Im Tausch gegen euer gültiges Ticket bekommt ihr am Einlass ein schniekes Festivalbändchen angelegt. Dieses dient außerdem auch als Altersnachweis. Es wird am Einlass entsprechend gekürzt. Sofern ihr volljährig seid, solltet ihr es nicht kürzen. - Sonst gibt es keine alkoholhaltigen Getränke. - Achtet gut auf eure Bändchen, denn bei Verlust gibt es keinen Ersatz! 

Fotografieren und Filmen

Fotografieren dürft ihr bei uns mit analogen und digitalen Kleinbildkameras und euren Handykameras. Spiegelreflexkameras und andere Kameras mit Wechselobjektiven sind nicht erlaubt. Film und Tonaufnahmen, insbesondere unserer Künstler*innen, sind generell verboten.

Zum Schutz der persönlichen Daten, fotografiert andere Menschen bitte nur mit ihrem Einverständnis. Geht bitte generell sensibel mit Foto- und Videoaufnahmen um.


Wir möchten euch darauf hinweisen, dass während der Veranstaltung Foto- und Videoaufnahmen gemacht werden, die in digitalen Medien und/oder in Drucksachen von uns veröffentlicht werden. Dies gestattet uns Art. 6 Abs. 1 DS-GVO, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die Öffentlichkeit über unsere Aktivitäten zu informieren. Solltet ihr etwas dagegen haben, meldet euch bitte an der Info.

Fragen und Kritik

Hast du Fragen oder Verbesserungsvorschläge? Wende dich gerne an unsere Crew am Info-Stand. 

FundbĂĽro

Solltet ihr etwas verlieren oder finden, könnt ihr es ganz unkompliziert bei unserem Info-Stand oder einem unserer Mitarbeitenden abgeben. Solltet ihr nach dem Festival etwas vermissen, wendet euch an info@summertimefestival.de. Dort wird euch weitergeholfen. 

Gewalt

Auf dem Summertime Festival ist jegliche Form der Gewalt strengstens verboten. Dies bedeutet auch, dass die Zurschaustellung von nationalistischen, rechtspopulistischen, ausländer*innenfeindlichen, sexistischen und anderweitig diskriminierenden und verfassungsfeindlichen Symbolen verboten ist. Solltet ihr Zeuge von Gewalt gegen andere oder Vandalismus werden, zögert bitte nicht, dem Sicherheitspersonal oder anderen Mitarbeitenden unverzüglich Bescheid zu geben.

Haustiere

Haustiere sind auf dem gesamten Gelände verboten. Tut euren Lieben einen Gefallen und lasst sie bei Freunden oder der Familie. Da geht es ihnen bestimmt besser als auf einem Musikfestival.

Jugendschutz

Säuglinge und Kleinkinder unter 6 Jahren dürfen auf unser Gelände. Da ein Musikfestival eine massive Lautstärkebelastung für Kinder darstellt, bitten wir um die Mitnahme von kindgerechtem Gehörschutz.

Minderjährige Besucher*innen sollten Folgendes beachten:
Der Aufenthalt auf dem Festivalgelände ist

• 0 bis 13-Jährigen ausschließlich in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder einer erziehungsbeauftragten Person und einer Erziehungsbeauftragung bis 22:00 Uhr,

• 14 bis 15-Jährigen ausschließlich in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder einer erziehungsbeauftragten Person und einer Erziehungsbeauftragung bis 24:00 Uhr,

• 16 bis 17-Jährigen ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder einer erziehungsbeauftragten Person und einer Erziehungsbeauftragung bis 24:00 Uhr,

gestattet.

Kinder und Jugendliche

Für Kinder im Alter von einschließlich 12 Jahren ist der Eintritt kostenlos.

Bitte beachtet die Rubrik Jugendschutz!

Solltest du unter 16 Jahre alt sein, benötigst du, damit du ein Festivalbändchen bekommen kannst, eine Erziehungsbeauftragung. Diesen musst du in zweifacher Ausführung mitbringen. Ein Exemplar bleibt bei Betreten des Festivalgeländes am Einlass und die andere Kopie musst du jederzeit bei dir haben.

Zusätzlich zur Erziehungsbeauftragung musst du eine Kopie des Personalausweises deiner Personensorgeberechtigten (in der Regel die Eltern) und eine Kopie des Personalausweises deines Erziehungsbeauftragten (einer Freund*in, Geschwister etc., über 18 Jahre alt) mitbringen.

Bei Betreten des Festivalgeländes, sowie auf Verlangen des Sicherheitspersonals, muss sich die erziehungsbeauftragte bzw. personensorgeberechtige Person ausweisen können.

Säuglinge und Kleinkinder unter 6 Jahren dürfen auf unser Gelände. Da ein Musikfestival eine massive Lautstärkebelastung für Kinder darstellt, bitten wir um die Mitnahme von kindgerechtem Gehörschutz. An unserer Info könnt ihr euch Gehörschutz (gegen Pfand) ausleihen.

 

Kontaktloses Bezahlen/Bargeld

Auch dieses Jahr bieten wir beim Einlass (Tageskasse), am unserem Merchzelt und an mindestens einem Bierwagen kontaktloses Bezahlen (ausschließlich EC-Kartenzahlung möglich) an. Trotzdem raten wir euch für schmackhaftes Essen, kleine Andenken und auch für das Merchandise der Bands Bargeld dabei zu haben.

MĂĽll

Bitte nutzt für euren Müll die bereitgestellten Mülltonnen. Die Raucher*innen bitten wir, Taschenascher mitzubringen und zu nutzen. Denn auch Zigarettenstummel sind Müll und müssen nach dem Festival mühselig aufgesammelt werden. Abgesehen davon sind achtlos weggeworfene Zigaretten kleine, nicht zu verachtende Brandsätze.

Presse

Du bist für die Presse unterwegs? Bitte akkreditiere dich hier: presse@summertimefestival.de und melde dich am Festivaltag bei der Gästeliste! Dort bekommst du dein Bändchen. Bei Fragen im Vorfeld wende dich bitte an presse@summertimefestival.de

Sanitäre Anlagen

Auf dem Festivalgelände wird es mobile Toiletten geben, die ihr gratis nutzen könnt. Wir stellen auch barrierefreie Toiletten auf. Die Toiletten werden von außen beleuchtet.

Veranstaltungszeiten

Freitag, 09. Juni 2023
Einlass: 15:30 Uhr, Einlassstop: 22:30 Uhr, Ende: 23:30 Uhr 

Samstag, 10. Juni 2023
Einlass: 12:00 Uhr, Einlassstop: 22:30 Uhr, Ende: 23:30 Uhr

Verbotene Gegenstände

Bei Einlass werdet ihr auf unerlaubte Gegenstände kontrolliert. Solche Gegenstände sind unter anderem Waffen jeglicher Art, (Taschen-)Messer, Werkzeuge, Sprühdeo-Dosen (Druckgasflaschen) und alle anderen Gegenstände, die potenziell gefährlich werden könnten. Darunter fällt beispielsweise Pyrotechnik. Leider gehören dazu auch jegliche Arten von Stühlen (Klappstühle, Campingstühle, Sonnenliegen, usw.) und auch Sonnenschirme. Diese nehmen den Menschen hinter euch die Sicht. Denkt also bitte daran, euch genügend Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnencreme u.ä.) einzupacken. Wer aus gesundheitlichen Gründen eine andere Sitzmöglichkeit benötigt, meldet sich bitte vor dem Festival bei uns. Wir finden eine Lösung. 

 

Auf dem gesamten Gelände ist Glas aufgrund der hohen Verletzungsgefahr für andere Besucher*innen verboten. Falls ihr Babynahrung in Gläsern habt, füllt sie am besten vorher in Kunststoffdosen um. Unser Sicherheitspersonal ist deshalb dazu berechtigt, Taschenkontrollen durchzuführen und Glasbehälter notfalls einzukassieren.